Die Local Dealer Selection #2 und Bruichladdich Laddie Crew sind da!

Local Dealer Selection von Signatory und Bruichladdich Laddie Crew Abfüllungen sind verfügbar

Dieses Jahr geht es Schlag auf Schlag. Eine ungeheure Menge von Neuabfüllungen treffen fast täglich bei uns ein. Wie kann das sein? Meine Vermutung ist ganz stark, dass der BREXIT damit zusammenhängt. Solange Unsicherheit herrscht, versuchen alle Hersteller in UK Ihre Waren noch in die EU zu bringen, bevor eventuelle Zölle zu entrichten sind.

Dies ist im Fall unserer jetzigen Kandidaten allerdings nicht das Thema. Gut, die Laddie Crew Abfüllungen sind etwas später da als 2017, dafür ist die Local Dealer Selection etwas früher eingetroffen.

Warum erwähne ich das in einem Blogbeitrag? Ganz einfach! Beide Serien gibt es nur bei einer Handvoll „Local Dealer“ zu kaufen und zu beiden gehört die Whiskybotschaft! Die Laddie Crew Bottelings gibt es ausschließlich offline bei 8 ausgesuchten Händlern in Deutschland zu kaufen, die Local Dealer Selction gibt es bei 7 bestimmten Händlern exklusiv zu erwerben. Allerdings dürfen die Local Dealer Abfüllungen von Signatory auch online von diesen Händlern verkauft werden.

Und hier bekommt Ihr was Ihr sucht. Hier klicken und Ihr landet bei den Local Dealer Bottelings

Hier findet Ihr alle Infos zu den Abfüllungen der Bruichladdich Crew

Local Dealer Selection 2018

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine, Whisky News | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bruichladdich kaufen und Kalender mit Raritäten Samples gewinnen!

Bruichladdich kaufen und Kalender mit Raritäten Samples gewinnen!

Die Whisky Distillery Bruichladdich und ihr Generalimporteur Diversa Spezialitäten verlosen mit ausgesuchten Händlern einen Raritäten Kalender, bestehend aus 24 außergewöhnlichen Abfüllungen in einem exklusiven Geschenkpaket!

Bruichladdich Raritäten Kalender

Für jede Flasche einer Originalabfüllung von Bruichladdich, Port Charlotte oder Octomore, die bis einschließlich 29.11.2018 in unserem Ladengeschäft gekauft wird, erhalten Sie ein Los zur Teilnahme am Gewinnspiel. Am 30.11.2018 wird dann der Gewinner per Losverfahren ermittelt!

Teilahmebedingungen:

– Veranstalter der Verlosung ist die Diversa Spezialitäten GmbH 

Laufzeit: Die Verlosung startet am 01.11.2018 und endet am 29.11.2018 um 23:59 Uhr

Teilnehmer: nur Personen über 18 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland

– Die Gewinner werden durch Zufallsverfahren ausgelost.

– Die Daten werden nur für dieses Gewinnspiel von uns genutzt und nicht für weitere Werbezwecke verwendet, die Gewinner werden direkt von der Whiskybotschaft benachrichtigt und die Adressen nach der Übergabe der Gewinne gelöscht.

– Die Teilnahme ist nur mit Akzeptieren der Teilnahmebedingungen und der Datenschutzerklärung möglich.

Die Auszahlung der Gewinne und der Rechtsweg sind ausgeschlossen. 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Gewinnspiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bruichladdich Port Charlotte MRC:01 2010 / 2018 kommt

Bruichladdich Port Charlotte MRC:01 2010 / 2018 kommt Mitte November 2018

Das lange Warten hat ein Ende. Angekündigt war die heißersehnte Abfüllung -der Bruichladdich Port Charlotte MRC.01 – schon seit dem späten Sommer. Ursprünglich haben wir mit einer Lieferung im September gerechnet. Dieser Termin wurde dann auf Oktober verschoben und soll jetzt um den 15. November herum stattfinden. Wie heißt es so schön- Vorfreude ist die schönste Freude! Und wir dürfen uns auf etwas ganz Besonders freuen!

Hier bestellen

Bruichladdich Port Charlotte MRC 01

Tastingnotes Bruichladdich MRC:01

Nosing: Den extravaganten Anfang machen reife Sommerfrüchte und eine deutliche Rauchnote. Himbeeren und Kirschen, gebettet auf türkischem Honig, überzogen von eleganten Rauchschwaden. Dieser Dram duftet nach Sommer und ist weniger ein Torfmonster, sondern eher leicht, fruchtig und erfrischend wie eine Meeresbrise mit etwas Ozon und Salz in der Nase. Die Kombination aus amerika- nischer und französischer Eiche gibt dem Port Charlotte MRC: 01 2010 eine schöne Tiefe, die durch Noten von Vanille, getoastetem Brot, Schokolade sowie frisch gerösteten Kaffeebohnen unterstrichen wird. Mit der Zeit gesellen sich würzige Lakritznoten und etwas Walnuss und Mandel dazu und jedes Mal, wenn man am Glas riecht, scheint sich der Duft von roten Beeren und reifen Pflaumen zu verstärken. 

Tasting: Mit seinen 59,2 % vol. sicherlich von Anfang an wärmend, aber auch lebhaft und süß. Zucker und Marshmallows, umgeben von Rauch ? es ist nicht leicht, diese zwei Extreme mit allen Sinnen zu erfassen! Aromen von süßen roten Früchten treffen auf Torfrauch und Holz und gehen langsam über in würzige Noten von Tabakblättern, getoasteter Eiche, Ahornsirup, Pecannüssen und Kaffee. Das alles wird durch eine elegante Kombination aus Orangen und Pfirsichkompott begleitet. Diese Komplexität offenbart sich erst ab Schluck Nummer zwei oder drei und wird von Mal zu Mal vielfältiger. Salzige Gischt und trockener Rauch vereinen sich mit holzigen Aromen und verschmelzen am Gaumen mit süßen Himbeeren, Pflaume, Vanille und Butterscotch. 

Abgang: Im Finish wird der Rauch etwas medizinischer und erinnert an Mullbinden und Teeröl. Die trockene Holznote verbindet die eleganten Toastaromen der französischen Barriques mit denen der stärker ausgekohlten US-Fässern durch das zusätzliche Finish in Premium-French- Oak-Barriques. Der Einfluss dieser zusätzlichen Reifezeit zeigt sich in einer enormen Vielschichtigkeit aus Frucht und Rauch. Im Herzen ist dieser Whisky perfekt strukturiert und von verführerischer Textur, langanhaltend mit Noten von cremiger Vanille, würziger Nelke und reifem Pfirsich. Am Ende steht wieder dieser starke, kräftige Rauch und zeigt voller Stolz seine typische Port Charlotte DNA.

Typ:  heavily peated, Islay Single Malt Scotch Whisky 

PHENOLGEHALT: 40 PPM 
VINTAGE/ALTER: 2010 
HERKUNFT DER GERSTE: 100 % schottische Gerste (Region Invernesshire) 
FASSREIFUNG: 50 % 1st fill American Whiskey Casks, 50 % französische 2nd-Fill-Weinfässer, Vatted and aced in MR-Fässern für ein weiteres Jahr 
ABFÜLLUNG: auf der Insel, reduziert mit Islay-Quellwasser, Verzicht auf Kältefiltration, ohne Zusatz von Farbstoffen 
FARBE: Terracotta 
GESCHMACKSPROFIL: Kokosnuss, Honig, Vanille, trockener Rauch und Leder

Veröffentlicht unter Whisky News | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Octomore Wiki -alles über Bruichladdich Octomore

Octomore – Was steckt hinter dem Weltmeister des Torfes?

Zu sagen Octomore ist ein torfiger Whisky ist in etwa so, als ob man über das Arbeitsgefährt von Sebastian Vettel sagt es wäre ein schnelles Auto.
Es trifft zu, aber diese Beschreibung würde dem Objekt nicht im Mindesten gerecht. Aber wir wollen das Pferd nicht von hinten aufzäumen, also alles auf Anfang.

Obwohl es den Octomore als Abfüllung von Bruichladdich erst seit Dezember 2008 käuflich zu erwerben gibt, reicht seine Historie wesentlich länger zurück.
Die Geschichte der Brennerei Octomore beginnt auf einer kleinen Farm auf der Insel Islay im Jahr 1789 als George Montgomery, Sohn eines Getreidefarmers geboren wird.
Mit 27 Jahren gründet er die Octomore Brennerei auf einem Hügel bei Port Charlotte mit einem wunderschönen Ausblick auf die Insel Islay.
Sie war übrigens nicht die erste Brennerei auf Islay, da Bowmore schon zehn Jahre vor der Geburt von George Montgomery gegründet wurde.

Octomore Geschichte

Eine Wasserquelle war vorhanden und die Destille bot die Möglichkeit die Getreideernte seiner zahlreichen Verwandten im Umland zu verarbeiten.
Auch die überlieferte Größe der Brennblase von ungefähr 270 l lässt eher auf eine Farmdestille schließen.
Als ihr Erbauer 44-jährig starb, zerstritten sich die erbenden Geschwister und so wurde die junge Destille bereits 1852 wieder geschlossen.
Sie blieb bis geschlossen, auch wenn die Farm bis heute noch aktiv ist und die ehemaligen Gebäude unter dem Namen „Octomore Farm Cottages“ als Ferienhäuser angeboten werden.
Der Begriff „Octomore“ aus dem gälischen bezeichnet wohl eine alte Landeinheit mit der eine bestimmte Größe an Land abgemessen wurde, ähnlich einem Tagewerk.

Die Geschichte unseres jungen charaktervollen Single Malts geht im Jahr 1881 weiter, als ein paar Kilometer nördlich beim Bruichladdich River die gleichnamige Destille gegründet wird.
Es folgten einige Besitzerwechsel ehe sich die Tore 1994 wieder schlossen. Am 20.12.2000 begann eine neue Ära als drei Gesellschafter des unabhängigen Abfüllers Murray McDavid die Brennerei übernahmen.
Mark Reynier, Simon Coughlin und Gordon Wright gelang es den renommierten Jim McEwan als Brennmeister zu gewinnen und bereits am 29.05.2001 floss das erste Destillat aus den Brennblasen.

Octomore Herstellung

Die „PROGRESSIVE HEBRIDEAN DISTILLERS“ wie sie sich selbst nennen machen ihrem Namen alle Ehre. Sie sind innovativ, setzen auf lokale Rohstoffe und sie legen Wert auf die Kunst des Destillierens.
Eine ihrer ersten Innovationen war den ungetorften Single Malt unter dem Brennereinamen zu vermarkten und die getorfte Variante als Port Charlotte abzufüllen.
Bei einen paar Drams am Abend kam ihnen die Idee mit noch stärker getorfter Gerste zu experimentieren.

Octomore ppm

Dazu muss man wissen, dass der Torfgehalt eines Whiskys in ppm (parts per million) angegeben wird. Aber es wird eben nur der Phenolgehalt in der Gerste nach dem Mälzen bzw. dem trocknen über Torfrauch angegeben.
Leicht getorfte Whiskys besitzen einen Phenolgehalt im Gerstenmalz von ca. 10ppm. Stark getorfte Whiskys, wie eben der Port Charlotte, üblicherweise wischen 20 und 50 ppm.
Durch experimentieren gelang es Bruichladdich ein Gerstenmalz mit sage und schreibe 131ppm herzustellen. Die erste Edition des Octomore wurde damit im Jahr 2003 destilliert und im Dezember 2008 abgefüllt.

Es gelang in weiteren Versuchen den Torfgehalt auf 309ppm zu erhöhen, Weltrekord! Nun, wenn das Malz drei bis sechsmal so viel Phenol aufweist, wie herkömmlich getorfte Whiskys, dann sollte der Whisky auch drei bis sechsmal so torfig schmecken oder?
Das ist definitiv nicht der Fall, da zum einen der Phenolgehalt bei der Fasslagerung abnimmt zum anderen werden die meisten Phenolverbindungen schlichtweg nicht mit destilliert, da sich ihr Siedepunkt bei über 100°C und der von Alkohol bei ca. 80°C befindet.
Wieviel Phenol sich im fertigen Whisky befindet ist schwer zu sagen. Fakt ist, dass die verschiedenen Phenolverbindungen auch verschieden geruchlich und geschmacklich wahrgenommen werden und so bleibt es jedem selbst überlassen dies olifaktorisch und sensorisch zu beurteilen.

Fakt ist, dass der Octomore ein außergewöhnlicher Malt ist und sicherlich beim ersten probieren anders schmeckt als man es von einem 5 – 8 jährigen Whisky mit so hohem Phenolgehalt erwarten könnte.
Er ist auf jeden Fall den Versuch wert und er hat nicht umsonst eine so große Fan Gemeinde. Oft sind die Abfüllungen kurz nach ihrem Erscheinen bereits wieder ausverkauft.
Bleibt noch die Frage was es sich mit der Nummerierung der Octomore Whiskys auf sich hat?

Octomore Systematik

Die ersten beiden Zahlen vor dem Punkt stehen für die Edition. 2008 wurde zum ersten Mal abgefüllt, als Edition 01.1. Es kommt nicht jedes Jahr eine neue Edition raus, aber die Nummern sind fortlaufend.

Die Zahl hinter dem Punkt bedeutet folgendes:
.1: Es ist 100% schottische Gerste verwendet worden.
.2: Nur im Travel Retail (Duty free) erhältlich und ein Fassexperiment.
.3: Es ist 100% Islay Gerste verwendet worden
.4: Der Whisky ist in frischen Fässern (virgin Oak) gereift.

Jedoch können alle Zahlen, Daten und Fakten diesen Whisky nicht beschreiben, man muss ihn probiert haben und selbst dann ist es alles andere als einfach ihn in Worte zu fassen.
Abfüllungen gibt es zwar reichlich, da sie aber alle streng limitiert sind, ist es nicht so einfach an alle dran zu kommen:
Im überigen sind die Abfüllungen alle in Fasstärke, unfiltriert und nicht gefärbt.

Octomore Edition‘s/ Abfüllungen 

Edition 1:

Name: Octomore Edition 01.1
Abgefüllt: 12.2008
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 131ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 63,5%
Fasstypen: Oak Casks
Auflage: 6.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 900 – 1000€

Edition 2:

Name: Octomore/2_140 Edition 02.1
Abgefüllt: 06.2009
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 140ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 62,5%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 15.000 Stück
Originalpreis: 89€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 400€

Name: Octomore ORPHEUS Edition 02.2
Abgefüllt: 2009
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 140ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 61%
Fasstypen: American Oak und Rotwein Fässer aus französischer Eiche
Auflage:
Originalpreis: 99€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 500 – 700€

Edition 3:

Name: Octomore/3_152 Edition 03.1
Abgefüllt: 08.2010
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 152ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 59%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis: 99€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 300 – 400€

Edition 4:

Name: Octomore/4_167 Edition 04.1
Abgefüllt: 06.2011
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 62,5%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 15.000 Stück
Originalpreis: 129€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 200 – 250€

Name: Octomore/4_167 Comus Edition 04.2
Abgefüllt: 2012
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: Gerste der Insel Islay
Alkoholstärke: 61%
Fasstypen: Bourbon / Chateau d’Yquem Sauternes Finish
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis: 100€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 420€

Edition 5:

Name: Octomore/5_169 Edition 05.1
Abgefüllt: 07.2012
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 169ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 59,5%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 200€ – 300€

Edition 6:

Name: Octomore Edition 06.1
Abgefüllt: 2013
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 57%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 150€

Name: Octomore Edition 06.2
Abgefüllt: 2013
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 58.2 % Vol.
Fasstypen: Ex Eau-de-Vie Limousin Oak Cask of Aquitaine
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 200€

Name: Octomore Edition 06.3
Abgefüllt: 10.2014
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 258ppm
Gerste: Gerste der Insel Islay vom Lorgba Field der Octomore Farm
Alkoholstärke: 64%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 250€

Edition 7:

Name: Octomore Edition 07.1
Abgefüllt: 03.2015
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 208ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 59,5%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage:
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 140€

Name: Octomore Edition 07.2
Abgefüllt: 2015
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 208ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 58,5%
Fasstypen: American Oak und Rhône Syrah Wine Casks
Auflage:
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 190€

Name: Octomore Edition 07.3
Abgefüllt: 2015
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 169ppm
Gerste: Gerste der Insel Islay vom Lorgba Field der Octomore Farm
Alkoholstärke: 63%
Fasstypen: Bourbon Barrels und Ribera del Duero Wine Casks
Auflage:
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 185€

Name: Octomore Edition 07.4
Abgefüllt: 2015
Alter: 7 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 61,2%
Fasstypen: Virgin Oak und First Fill Bourbon
Auflage: 12.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 190€

Edition 8:

Name: Octomore Masterclass_08.1
Abgefüllt: 2017
Alter: 8 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 59,3%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 42.000 Stück
Originalpreis: 130€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 150€

Name: Octomore Masterclass_08.2
Abgefüllt: 2017
Alter: 8 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 58,4%
Fasstypen: Mourvedre, Sauternes, Sweet Wine, Amarone alles aus 100% europäischer Eiche
Auflage: 36.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 170€

Name: Octomore Masterclass_08.3
Abgefüllt: 2017
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 309ppm
Gerste: 100% Gerste der Insel Islay von der Octomore Farm
Alkoholstärke: 61,2%
Fasstypen: 56% Ex-Bourbonfässer und 44% Ex-Pauillac-, Ventoux-, Rhône- und Burgundfässer aus europäischer Eiche
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis: 180€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 220€

Name: Octomore Masterclass_08.4
Abgefüllt: 2017
Alter: 8 Jahre
Phenolgehalt: 170ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke:
Fasstypen: 20% in virgin oak, 80% erst in American oak, first-fill ex-Bourbon casks, danach European virgin oak casks in denen vorher Octomore 07.4 lagerte.
Auflage: 12.000 Stück
Originalpreis: 165€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 180€

Edition 9:

Name: Octomore Edition 09.1 DIALOGOS
Abgefüllt: 2018
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 156ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 59,1%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 42.000 Stück
Originalpreis: 140€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 140€

Name: Octomore Edition 09.2 DIALOGOS
Abgefüllt: 2018
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 156ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 58,2%
Fasstypen: Four years in ex-American oak casks before being recasked into french oak casks from Bordeaux
Auflage: 12.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.:

Name: Octomore Edition 09.3 DIALOGOS
Abgefüllt: 2018
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 133ppm
Gerste: 100% Gerste der Insel Islay von der Octomore Farm
Alkoholstärke: 62,9%
Fasstypen: ex bourbon und French wine casks
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis: 180€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 180€

 

Es gibt auch Octomore Originalabfüllungen, die nicht innerhalb der „normalen“ Editionen erschienen sind.

Zum Beispiel wären da:

Name: Octomore 10-YEAR-OLD 2012 First limited Release
Abgefüllt: 2012
Alter: 10 Jahre
Phenolgehalt: 80,5ppm
Gerste:
Alkoholstärke: 50%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 6.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 400 – 500€

Name: Octomore 10-YEAR-OLD RELEASE 2016 Second limited Edition

Abgefüllt: 2016
Alter: 10 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste:
Alkoholstärke: 57,3%
Fasstypen: Fresh Bourbon und Grenache Blanc casks
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 190€

Name: Octomore 10YEARS DIALOGOS VINTAGE 2008
Abgefüllt: 2018
Alter: 10 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: 100% Schottische Gerste der Sorte Optic
Alkoholstärke: 56,8%
Fasstypen: Cognac, ex-Bourbon und Virgin Oak casks
Auflage: 12.000 Stück
Originalpreis: 164€
Marktpreis Ende 2018 ca.: noch nicht verfügbar, erst Januar 2019

Name: Octomore OBA Concept EDITION OBA/C_01

Abgefüllt: 2017
Alter:
Phenolgehalt:
Gerste:
Alkoholstärke: 59,7%
Fasstypen:
Auflage: 3.000 Stück
Originalpreis: 127€ (0,5l)
Marktpreis Ende 2018 ca.: 600€

Vielen Dank an Steffen Bermges, der viel recheriert und geschrieben hat! Es folgen noch weitere Infos, Bilder Etc. Das Wiki wird mit jeder neuen Abfüllung mitwachsen!

Alle Inhalte unterliegen dem Markenrecht. Kopien und Auszüge sind nicht gestattet.

Veröffentlicht unter Allgemein, Presse | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Signatory 30th Anniversary Edition sind da!

Signatory 30th Anniversary Edition ist eingetroffen!

Im Juni 2018 kamen die ersten Gerüchte auf, dass der Unabhängige Abfüller für Spitzenwhisky Signatory sein 30-jähriges Bestehen mit einer Sonderedition- der Signatory 30th Anniversary Edition- feiert. Nun ist es offiziell- Signatory bringt eine Reihe Whiskyraritäten erster Güte auf den Markt.

Sehr alt, sehr gut- und sehr limitiert. Bestimmte Abfüllungen sind schon ausverkauft. 

Die Lieferung mit vielen Signatory 30th sind eingetroffen!

Um noch an eine gewünschte Abfüllung zu kommen, müssen Sie schnell sein, die Nachfrage ist gewaltig!

Hier bestellen und kaufen!

Flasche mit Zertifikat, Geschenkverpackung und 2 Gläsern

Signatory 30th Anniversary Edition

Signatory 30th Anniversary Die Boxen der Signatory 30th Anniversary Edition 

Die Boxen sind aus Holz und mit Klavierlack lackiert. Die Packung ist schön, schwer und sehr wertig- genau wie der Inhalt, der in schweren „Whisky Vasen“ von Signatory Vintage präsentiert werden.

Natürlich gibt es alle Abfüllungen auch in der Whiskybotschaft –soweit nicht schon verkauft. Online nur noch bei unserer Schwesterfirma Whiskyex- hier bestellen

Liste der zu erwartenden Abfüllungen

Hier hier eine Liste mit den zu erwartenden Abfüllungen ( die Zahl vor dem Datum ist die zu erwartende Flaschenanzahl)

Signatory 30th Anniversary Edition Liste Abfüller

 

Wer Interesse hat und hofft, noch eine Abfüllung zu bekommen, bitte in der Whiskybotschaft melden.

Tel. 02833-572257  oder  Info@diewhiskybotschaft.de

Veröffentlicht unter Allgemein, Whisky News | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Local Dealer Selection Edition #2 – ein traumhafte Whiskyauswahl jetzt erhältlich!

L0cal Dealer Selection bereits 2017 ein riesiger Erfolg

 

Local Dealer Selection 2017

2017 reiste eine handverlesene Gruppe von 7 Händlern mit dem Großimporteur für Spirituosen -Kirsch Whisky- nach Schottland, um die besten Fässer für 7 Single Cask Abfüllungen auszusuchen- mit großem Erfolg! Nach kurzer Zeit waren die limitierten Abfüllungen ausverkauft.

Auch dieses Jahr war es im Oktober 2018 soweit. Als neues Mitglied der Local Dealer ist die Whiskybotschaft mit on Board, um besondere Tröpfchen für deutsche Whiskyliebhaber zu finden. Und das ist gelungen! In den nächsten Wochen werden die Abfüllungen hier bekannt gegeben, die noch vor Weihnachten bei den Teilnehmern dieser Gruppe erworben werden können.

Jetzt eingetroffen! Hier bestellen!

Local Dealer Selection 2018

Ihr 

Tim Tünnermann

Foto: Kirsch Whisky

Veröffentlicht unter Presse, Whisky News | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Parafilm einsetzen um Whiskyflaschen luftdicht zu verschliessen?

Parafilm zum luftdichten Verschluss von Whiskyflaschen- ja oder nein

Bereits 2012 haben wir über die Vor/Nachteile von Parafilm berichtet. 

Parafilm ist ein elastischer, thermodynamischer Schutzfilm um Flaschen zu versiegeln. Die Flasche soll damit 100% Luftdicht werden und so die Verdunstung von teuren Genussmitteln – in der Regel Whisky oder Rum-verhindern. 

Parafilm- ParabandMit dem neuen Verkaufsrekord von ca 1 Million € für eine Flasche 60 jährigem Macallan, werden wir wieder verstärkt danach gefragt ob der Parafilm Sinn macht oder nicht. Ich stelle dann gerne die Gegenfrage: Haben Sie schon einmal einen (teuren) Whisky (im Fachhandel oder in einer Distillerie) gesehen, der mit Parafilm versiegelt ist? Die Antwort höchstwahrscheinlich ist: Nein.

Wir selbst haben in der Whiskybotschaft über 1000 offene und mehrere 1000 geschlossene Flaschen Whisky, darunter auch Top Raritäten wie Black Bowmore oder Dalmore Constellation. Unser Ergebnis war- Parafilm bringt gar nichts- außer dem Risiko, die Flasche -Verschluss, Steuerbanderole etc. -beim Abziehen zu beschädigen. Unser Tipp: Finger weg, das Geld können Sie sich sparen. Lieber den Whisky richtig- wie in Jahrhunderten eindrucksvoll bewiesen- lagern. Dunkel, kühl, am besten in der Verpackung. Luftfeuchtigkeit ca. 60%, Raumtemperatur 15-20 Grad. So werden Sie- oder nach 100 Jahren Ihre Enkel- Ihre Kostbarkeitgenießen können!

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Whisky News | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Balvenie Vertical Whiskytasting mit Brand Ambassador Markus Heinze

Ein Blogbeitrag unseres Teilnehmer Steffen an diesem speziellen Whisky Tasting- er schildert Ablauf und den Abend aus der Sicht eines Whisky Fanˋs

Wir schreiben den 01.09.2018, um kurz vor 19:00 Uhr steigt die Spannung, denn heute steht ein Balvenie Vertical Tasting mit Markus Heinze an. Der Anlass ist das 25-jährige Jubiläum seit Einführung des Double Wood Verfahrens, also der Nachreifung in anderen Fässern, bei Balvenie. Wir werden pünktlich von Michaela Tünnermann in der schmucken

Hier geht es zu unserer Balvenie Auswahl

Balvenie Tasting line-up

Bar abgeholt und zu den oberen Räumlichkeiten zum Tasten geleitet. Nach der Begrüßung durch Michaela und Tim Tünnermann  übernimmt Markus Heinze und stellt sich vor. Er gehört mit seinen 35 Jahren zu den jüngeren Brand Ambassadeurs, kann aber trotzdem auf jahrelange Erfahrung zurück blicken und hat es immerhin auf die Shortlist der MIXOLOGY BAR AWARDS 2019 geschafft (Der Gewinner stand noch nicht fest). Zu der Vorstellung gab es einen WeeDram zur Begrüßung der nicht weniger als ein Balvenie 14YO Caribbean Cask war. Dazu gab es Entenbrust auf Kürbis Chutney, das war Food Pairing vom allerfeinsten. Danach wurden wir in den Tasting Room geleitet wo schon alles für uns bereit stand.

Spezieller Tasting Table

Man muss sagen, dass dies kein gewöhnlicher Tasting Room ist. Die meisten Ereignisse dieser Art werden in Räumen abgehalten die für ein Tasting her gerichtet werden und eigentlich einem anderen Zweck dienen. Nicht so in der Whiskybotschaft! Dieser Raum ist eigens für das Tasten mit hingebungsvollen Details geschaffen worden. Jedes Detail im Raum sagt: Ich bin gemacht worden um hier gemütlich und stilvoll Whisky zu probieren. So sind zum Beispiel die Megabequemen Sessel eigens mit einem Tartan von einer großen schottischen Destille überzogen worden. Wow, hier fühlt man sich wirklich wohl!

Der erste Whisky des Tastings war der Namensgeber der Veranstaltung: Ein Double Wood 12YO. Mir persönlich ist der Whisky als einer der besten „Standards“ geläufig, den ich immer in meinem Barfach wissen möchte.

Der zweite Whisky war der Balvenie Double Wood 17 YO und man nahm deutlich die „Vertikalität“ wahr. Ich nahm Noten von Mirabellen, gekochten Orangen und einem hellen Fruchtkompott wahr. Dazu noch einige andere mit einem tollen Nachklang. Anschließend gab es Wraps mit Blattspinat und Pfifferlingen, sowie Chorizo Wurst auf einem Belugalinsensalat.

Markus Heinze versteht es währenddessen wirklich hervorragend seine Gäste zu unterhalten. Und zwar vom Einsteiger bis zum Malthead werden alle mitgenommen und er weiß jede Menge spannende Details zu erzählen.

Food Pairing

Nach der Zwischenspeise gab es den Balvenie Port Wood 21YO der mit seinen angenehmen süßen komplexen Noten sehr zu überzeugen wusste. Alle waren sich einig, dass dies ein exzellenter Whisky zum Genießen ist. Zum Food Pairing gab es ein Stück Vollmilchschokolade mit Salz, die mich persönlich sehr positiv überrascht hat.

Das angekündigte Highlight des Abends, zu dem eine Latte-Macchiatocreme gereicht wurde, stellte der Double Wood 25YO dar. Ganze 15 Flaschen wurden davon für den deutschen Markt vorgesehen. Ihn käuflich zu erwerben wird sich als nicht einfach darstellen. Schade eigentlich denn es ist ein richtig gelungener Malt geworden mit einer tollen Süße, einer wahnsinnigen Komplexität, der die kürze des Abends natürlich nicht gerecht wird und sehr schönen dunklen Schokolade Noten.

Balvenie 25 DW

Als wäre das nicht genug ließ Markus Heinze die Teilnehmer von einer Sherryfassprobe in Fasstärke probieren. Der über 20Jahre alte Malt sah nicht nur ungefärbt Hammermäßig aus, er schmeckte auch so. Eine Sherry Bombe vom allerfeinsten.

Kurzum das Tasting war wirklich Weltklasse, nicht nur von den über vier Stunden Dauer, die sich Marks Heinze für die Teilnehmer Zeit genommen hat, nein das Ambiente, die Crew von der Whiskybotschaft, das leckere Essen, die tolle Präsentation von Markus Heinze und die göttlichen Whiskys. Es war einer dieser ganz tollen Abende an dem alles gespaßt hat und man das Gefühl hat, der liebe Gott hat einen nicht betuppt.  Das fanden auch Gäste die eigens aus dem schottischen Dufftown angereist waren und nach dem Tasting noch begeistert mit Markus Heinze diskutierten.

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine, Whisky News | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bruichladdich Octomore 9.x – die OCTOMORE NINE DIALOGOS – Octomore 9.1 seit 15.09.2018 verfügbar

Bruichladdich Octomore 9 Serie OCTOMORE NINE DIALOGOS kommt nach Deutschland

OCTOMORE NINE DIALOGOS

Bruichladdich führt die Octomore Serie wie erwartet mit den Octomore Editions fort- allerdings nicht mehr als Masterclass sondern als prinzipiell eigenständige Abfüllungen- die „OCTOMORE NINE DIALOGOS“. 

Natürlich streng limitiert, aus hervorragenden Fässern. Adam Hannet stellt hier wieder sein ganzes Können unter Beweis! Es ist davon auszugehen, dass auch die Bruichladdich Octomore 9 DIALOGOS Serie schnell ausverkauft sein wird. 

Zu allen Vorbestellungen mit Octomore Nine gibt es ein 2cl GRATIS-Sample dazu!

Octomore 09.1 the coNtrol. (Update: 15.09.2019)

Seit 15.09-2019 verfügbar – Direkt zum Online Shop

Octomore Dialogos 9.1

Octomore Dialogos 9.1

  •  100 % Reifung in 1st-fill-fässern aus amerikanischer Eiche
  • Fässer: ex-Jim-beam (51 %), ex-Jack-Daniels (26 %), ex-Clermont (15 %), ex-Old-Grand-Dad (8 %)
  • destilliert 2012, Erntejahr 2011
  •  100 % schottische Concerto-Gerste
  • 5 Jahre gereift
  • 156 ppm
  • abgefüllt mit 59,1 % vol.
  •  limitiert auf 42.000 Flaschen weltweit 

verfügbar ab 15. September 2018

passend zu unserer Whiskyfair NRW in Kerken!

Octomore 9.1 hier im Online Shop bestellen!

Octomore 09.2 the iNdePeNdeNt Variable

  • 4 Jahre Reifung in 1st-fill- ex-American-Whiskey-Fässern
  • anschließende Reifung für 1 Jahr in 2nd-fill-Bordeaux-Rotweinfässern
  • destilliert 2012, Erntejahr 2011
  • 100 % schottische Concerto-Gerste
  • 5 Jahre gereift
  • 156 ppm
  • abgefüllt mit 58,2 % vol.
  • limitiert auf 12.000 flaschen weltweit

exklusiv im duty-free-shop erhältlich

 

Octomore 09.3 Naturalistic obserVatioN. Jetzt vorbestellen und Raritätensample sichern!

Octomore Dialogos 9.3

Octomore Dialogos 9.3

  • full-term-reifung in Ex-American-Whiskey- und französischen Weinfässern
  • Fässer: 1st-fill-ex-American (25 %), 3rd-fill-Virgin-oak (25 %), 2nd-fill-ex-Rivesaltes (20 %), 2nd-fill- ex-Syrah (20 %), 2nd-fill-Bourbon (10 %)
  • destilliert 2012, Erntejahr 2011
  • 100 % Islay-Gerste der Octomore Farm,
    typ Concerto 5 Jahre gereift

 

  • 133 ppm
  • limitiert auf 18.000 flaschen weltweit

verfügbar ab Oktober 2018

Hier vorbestellen

 

Octomore teN years,the outlier.

Octomore Dialogos 10 Jahre

Octomore Dialogos 10 Jahre

 

  • full-term-reifung in 1st-fill-Port-Pipes (37 %), 1st-fill-Cognac-fässern (31 %), 2nd-fill-ex-American-Whiskey-Fässern (20 %)
  • 3 Jahre in 1st-fill-ex-American-Fässern, 2 Jahre in Virgin-oak- und
    6 Jahre in ex-american-Whiskey-Fässern (12 %)
  • destilliert 2008, Erntejahr 2007 — 100 % schottische Optic-Gerste

Verfügbar am Januar 2019

Bruichladdich Nine DIALOGOS

Bruichladdich Nine DIALOGOS

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine, Whisky News | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dalmore 40- exklusives Whiskytasting in der Whiskybotschaft

Singapore – New York – Nieukerk: Verkostung einer Whisky Ikone “The Dalmore 40 Jahre“

Nach Singapore und New York wurde jetzt in der Whiskybotschaft in Nieukerk der Marktlaunch des Dalmore 40 mit einem Whiskytasting der Sonderklasse gebührend gefeiert. 

Global Brand Ambassador The Dalmore, Mario Kappes

Mario Kappes- Global Brand Ambassador

Das Tasting wurde natürlich von Mario Kappes- Global Brand Ambassador von The Dalmore– in seiner unnachahmlich sympathischen Art geleitet. Er gab tiefe Einblicke in die Geschichte von Dalmore, sein unglaublicher Humor sorgte für einen kurzweiligen Abend. 

Die verkostetet Whiskys wurden begleitet von einem abgestimmten 4-Gänge Menue, gezaubert von Lars Kathage, dem jungen Inhaber und mehrfach ausgezeichneter Spitzenkoch des Mussumer Krugs aus Bocholt. 

The Dalmore und die Whiskybotschaft

The Dalmore und die Whiskybotschaft– das ist eine ganz besondere Geschichte. 2003 lernten sich Tim Tünnermann und Richard Paterson auf einer Whiskymesse kennen.

araus entwickelte sich eine tiefe Freundschaft, die über die Jahre immer weiter wuchs. Richard Paterson eröffnete Tim Tünnermann als bis dato einzigem Externem die Möglichkeit u.a. in der Dalmore Distillery mitzuarbeiten und exklusive Einblicke zu erhalten. 

2013 eröffnete die Whiskybotschaft ihre Bar, Shop & Lounge. Zentraler Punkt hier ist die Dalmore Lounge, gekrönt von einem 12-Ender Hirschgeweih, einem Geschenk von Richard Paterson zur Eröffnung. Hier trifft sich auch die King Alexander III Society- ein kleiner Kreis von Persönlichkeiten, die Whisky besonders schätzen.

Nun aber zum Star des Abends– The Dalmore 40.

Exakt 750 Flaschen wurden von diesem 40jährigen Single Malt mit dem imposanten Hirschgeweih auf der Flasche abgefüllt- in der perfekten Trinkstärke von 42%.

Nur 10 Flaschen davon sind für den deutschen Markt bestimmt.

Die Flasche, ein Kristalldecanter der Edelglaserei Baccarat, ziert der 12-Ender von Dalmore aus Silber, genau wie den schweren Verschluss- ebenfalls aus Silber. Die kunstvoll gearbeitete, lackierte Holzverpackung mit eingearbeiteten Spiegelflächen könnte einem Rolls Royce oder Bentley entnommen worden sein. Vollendet wird die Schatulle durch ein eingelassenes Schubfach mit einem Visitenkartenkästchen natürlich auch aus Silber.

Der Whisky reifte zunächst in ex-Bourbon Fässern aus amerikanischer Weißeiche und danach 7 Jahre in von Richard Paterson persönlich ausgesuchten Gonzalez Byass Matusalem Oloroso Sherry Butts- in denen vorher 30 Jahre lang der Sherry lagerte. Als perfekte Veredelung erhielt der Spitzenmalt ein Finish in einem first-fill Bourbon Barrel.

Der Dalmore 40 wurde im Rahmen von Richard Paterson‘s 50jährigem Jubiläum in der Whiskybranche abgefüllt. Er gehört gemeinsam mit dem Dalmore 50 -der ebenfalls zum 50th Anniversary von Richard Paterson abgefüllt wurde- zur Speerspitze von Dalmore‘s superlativen Whiskys.

In Relation zum Dalmore 50 der über 40.000£ kostet, ist er mit 6990€ UVP in Deutschland geradezu günstig.

Der Dalmore 40 Jahre ist exklusiv in der Whiskybotschaft und bei der Schwesterfirma Whiskyex erhältlich.

Veröffentlicht unter Presse, Whisky News | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar