Brexit- uneinheitliche Auswirkungen auf Whiskypreise

Brexit. Das Pfund fällt- die Whiskypreise auch?

Der Brexit ist gerade erst seit ein paar Wochen beschlossene Sache- und schon sind die ersten Auswirkungen spürbar. Nicht nur auf den internationalen Börsen herrscht Unsicherheit- die ersten Auswirkungen sind auch schon bei den Preisen für Whisky spürbar. Wenn auch nicht auf den ersten Blick wie erwartet.

Warehouse Edradour

Warehouse Edradour

Seit Jahren kennen die Preise für Whisky nur einen Weg- und zwar den nach oben. Da das Pfund in den letzten Wochen in der Relation zum Euro gefallen ist, hat das auch Auswirkungen auf einzelne Whiskypreise in Deutschland- diese sinken zum Teil das erste Mal seit Jahren! Bevor sich nun aber allgemeine Heiterkeit breit macht sollt man sich die Preise im Detail betrachten; hier stellt man sehr schnell fest, dass vor allem Nischenwhisky’s und einzelne Single Malts des unteren bis mittleren Preissegments günstiger geworden sind. Dieser Umstand ist alleine dem Wechselkurs geschuldet. Das Gro der schottischen Single Malts ( und der deutschen Abfüllungen) bleibt preislich unverändert oder wird weiterhin teurer, die Verknappung hoher und alter Qualitäten verschärft sich ohnehin. Damit ist der Preistrend nach oben für Top Whiskys und ältere Single Malts weiterhin intakt. Unterm Strich bedeutet das für alle Freunde des „Wasser des Lebens“: Vereinzelt wird der „daily dram“ günstiger, die Spitzenwhiskys und meisten Standards stagnieren oder werden weiterhin teurer.

Veröffentlicht unter Allgemein, Whisky News | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was bedeutet der Brexit für Whiskykäufer-und Investoren?

Was bedeutet der Brexit für Whiskykäufer-und Investoren?

Kurzfristig- erst einmal gar nichts. Bis der Brexit umgesetzt ist, alle Verträge zwischen UK und EU neu verhandelt wurden, wird es 2 Jahre oder mehr dauern.

Whisky Raritäten

Whisky Raritäten

Danach wird sich allerdings einiges ändern. Der freie Warenverkehr könnte wegfallen, Import- und Exportzölle eingeführt werden. Und das würde im Umkehrschluss höhere Preise für Importe aus England & Schottland (natürlich auch Whisky) bedeuten- die Whiskypreise steigen.

Ein weiterer Grund für steigende Preise von Single Malt Whisky könnte auch sein, dass der ein oder andere Investor für neu geplante Distillerien in England und Schottland kalte Füße bekommt. Momentan sind über 30 neue Distillerien in England und Schottland in Bau oder Planung. Vor dem Brexit rechnete man mit einer weiter steigenden Nachfrage nach dem Wasser des Lebens weltweit. Ob das nach einem Brexit noch so sein wird, weiß eben niemand. Sollten einige der geplanten Distillen nicht gebaut werden und die Zölle auf UK -Waren steigen, wird das zu einer Erhöhung der Preise für Whisky in Zukunft führen.

Unterm Strich bedeutet das für Whiskytrinker, Whiskysammler und Investoren folgendes:  Wer vor dem tatsächlich umgesetzten Brexit Whisky kauft, macht sicher nichts falsch. Die Chancen, dass schottischer Whisky in Zukunft günstiger wird, ist als sehr gering anzusehen. Gut für Sammler und Investoren, schlecht für den echten Whiskyfreund, der seinen Lieblingsmalt genießen möchte.

Veröffentlicht unter Allgemein, Whisky News | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Whiskyfair NRW- die Whiskymesse am Niederrhein- Vorverkauf

Whiskyfair NRW- die Whiskymesse am Niederrhein

Für die 2015 das erste Mal lancierte Whisky Messe hat der Vorverkauf begonnen!

image

Nach dem großen Erfolg 2015 mit knapp 1000 Besuchern freuen wir uns, auch 2016 alle Whiskyfreunde, deren Familie & Kinder zu begrüßen!
Die Messe unterscheidet sich in vielen Dingen von anderen Whiskymessen. Wir wollen keine weitere „normale“ Whiskymesse anbieten, davon gibt es genug. Nein, diese Messe ist auf Familie & Genuss zugeschnitten, der Kauf von Whiskyflaschen ist möglich, steht aber nicht im Vordergrund.

Hier Eintrittskarte im Vorverkauf bestellen

Whisky trifft Genuss und Kultur
Whisky genießen, leckeres Essen, stilvolles Ambiente und Kultur – das sind die Schwerpunkte der Whiskyfair-Niederrein. Neben Pipebands und Masterclass Whisky Tastings & BBQ wird noch viel geboten.
Der Adlersaal, in dem die Fair stattfinden wird, fasst ca. 800 Personen, es gibt einen großen Ausschankbereich und eine große, professionelle Bühne.

Live-Musik und Unterhaltung für die ganze Familie
Pipe & Drumband
White Hakle Pipes& Drums.

Schottland Video Impressionen
Bilder, Videos & Musik aus dem Land der Kontraste und unberührten Landschaften.
Outdoor-Kinderunterhaltung
Eintritt frei für Kinder in Begleitung Erwachsener mit Eintrittskarte!

Veröffentlicht unter Allgemein, Whiskymessen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Whisky als Geldanlage & Investment

Whisky als Geldanlage ist in Zeiten von 0- Zinsen ein hochinteressantes Thema.

Verschiedene Berichte in Finanzzeitschriften und Investment bzw. Handelsplattformen sowie auf youtube finden Sie hier:

 

Geldanlage Whisky – Eine dekadente Investition

 

Whiskyszene Deutschland: Interview mit Tim Tünnermann (Whisky-Investments.de)

Das Investment

RP-Online Whisky Investment

Japanischer Whisky als Geldanlage

Die Welt- so funktioniert Whisky als Geldanlage

 

Weiterführende Informationen finden Sie im Blog unserer Schwesterfirma Whisky Investments GmbH. Außergewöhnliche Whisky Raritäten, die zum Genuss und als Wertanlage geeignet sind, wie z.B. Black Bowmore oder Yamazaki Sherry Cask 2016 finden Sie in unseren Shops von Whisky Investments bzw. die Whiskybotschaft

Veröffentlicht unter Allgemein, Presse, Whisky News | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Signatory bringt neue Whisky-Raritäten auf den Markt

Neue Top Single Malts von Signatory Vintage

Signatory hat seit Jahren einen sehr guten Namen unter den unabhängigen Whiskyabfüllern. Die Whisky’s bieten alles, was sich der Genießer und Sammler wünscht:

  • Ausgezeichnete Qualität
  • Top Hersteller/ Distillery’s
  • Aussergewöhnliche Abfüllungen wie z.B. Glenisla
  • Schöne Verpackungen
  • Alle gewünschten Informationen auf Flasche wie Alter, Fassnummer, Stückzahl etc.
  • Perfekt zum Geniessen & Sammeln
  • immer noch gutes Preis/ Leistungsverhältnis ( bei den meisten Qualitäten)
Beispiel Kincleith 1969

Beispiel Kincleith 1969

Die neue Serie unterscheidet sich durch die bekannte Signatory Vintage Abfüllung dadurch, dass nicht eine schwarze Blechdose zum Einsatz kommt, sondern eine hochwertig und aufwendig gearbeitete Verpackung. Diese Serie hebt sich durch sehr alte- und auch teurere- Whisky’s ab und dürfte vor allem für Sammler und solvente Genießer geschaffen sein. Es wird Abfüllungen mit unter 100 Flaschen geben- mit 4-stelligen Preisen.

Wir dürfen gespannt sein!

Veröffentlicht unter Whisky News | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Edradour Distillery verdoppelt Kapazität

Edradour weitet die Produktion von Single Malt Whisky aus

Die „kleinste Distillerie in Schottland“- die Edradour Distillery nähe Pitlochry- wird diesen Status wohl nicht mehr lange aufrecht erhalten können.

Bei unserem Besuch im April 2016 in der Edradour Distillery fiel uns sofort die große Baustelle neben dem jetzigen Gelände der Warehouses auf. Des, Compagnon von Andrew Symington ( Inhaber von Edradour & Signatory Whisky), klärte uns über den Ausbau der Produktion auf. Im Herbst 2015 wurde mit den Erdarbeiten begonnen. Ziel ist es, Ende 2017/ Anfang 2018 mit den neuen Produktionsanlagen in Betrieb zu gehen. Die neuen Stills, Washbacks etc. sollen in Größe, Design & Leistung den bisherigen Edradour- typischen Herstellungsverfahren entsprechen. Dies bedeutet eine mögliche Verdoppelung der Kapazitäten der jetzigen Anlagen.

Edradour reagiert damit wie viele andere Produzenten von Scotch Whisky auf die hohe Nachfrage nach Whisky & Single Malt weltweit. Damit ändert sich auch die Rangfolge der größten Importeure. Bisher war Deutschland der größte Abnehmer der Whiskyqualitäten von Edradour, in Zukunft wird es wohl die USA sein.

Baustelle Edradour-2

Baustelle Edradour-2

Edradour Baustelle

Edradour Baustelle

Washbacks Edradour

Washbacks Edradour

Brennblase Edradour

Brennblase Edradour

Warehouse Edradour

Warehouse Edradour

Spiritsafe Edradour

Spiritsafe Edradour

Edradour Distillery

Edradour Distillery

Edradour Distillery-2

Edradour Distillery-2

Veröffentlicht unter Allgemein, Whisky News | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Whisky Investment: Seltene Flasche als Geldanlage.

Bericht aus der Rheinischen Post vom 05.04.2916

Tim Tünnermanns Leidenschaft ist Whisky. Genuss ist das eine, was ihn an dem Getränk reizt. Das andere ist ein finanzieller Aspekt: Single Malts – also Whiskys, die nur aus einer einzigen Destille stammen – eignen sich auch als Geldanlage.

White Horse 1939

White Horse 1939

Zusammen mit seinem Partner Marco Jansen berät er in seiner Firma Whisky Investments Kunden, die ihr Geld in Whiskyflaschen anlegen wollen. „Die Nachfrage nach Whisky ist in den vergangenen 20 Jahren weltweit stark angestiegen. Der kann allerdings nicht beliebig nachproduziert werden, weil er mehrere Jahre in den Fässern lagern muss. Und daher steigt der Preis“, erklärt der Whisky-Kenner.

Das mache Whisky eben auch für Anleger und Sparer interessant: Die EZB hat den Leitindex auf 0 Prozent gesenkt, klassische Sparanlagen werfen immer weniger Rendite ab. Der Leitindex für Scotch Whisky „APEX 1000“ hingegen konnte im vergangenen Jahr ein Plus von 14 Prozent verbuchen.

Solche Gewinnsteigerungen kann Tünnermann bestätigen: „Es ist keine Seltenheit, dass eine Flasche, die wir neu reinbekommen, nach einer Woche wesentlich teurer ist. Das war zum Beispiel bei der limited Edition ‚Highland Park Ice‘ so. Den haben wir an einem Montag für 265 Euro verkauft, am Freitag danach wurde er schon für bis zu 390 Euro gehandelt. Also eine Wertsteigerung von 130 Euro“, beziehungsweise 50 Prozent.

Seine Firma behält diesen Markt im Blick, informiert sich über Preisentwicklungen und kommende Sammler-Editionen, kauft die ausgesuchten Flaschen für ihre Kunden und verkauft sie auf Wunsch auch wieder – gegen eine Beteiligung an der Rendite.
Von der Geldanlage Whisky ist Tünnermann überzeugt – im Vergleich zu Aktien und Fonds sei das Risiko gering: „Wenn bei Aktien das Unternehmen pleitegeht, ist das Geld weg. Bei Whisky ist es im Zweifel egal, was auf dem Markt passiert, denn ich behalte den Gegenwert des Produktes. Im schlimmsten Fall öffnet man die Flasche und hat einen schönen Abend“, sagt der Whisky-Kenner.

Dabei ist die Anlage Whisky nicht nur was für Reiche: „Unser jüngster Kunde ist Schüler, 20 Jahre alt. Er investiert eben in Whisky statt in einen Bausparvertrag als Wertanlage für die Zukunft. Wir haben zwar auch Kunden, die hier sechsstellige Summen anlegen. Aber die meisten Anleger kommen aus dem Mittelstand, sind Familien oder Rentner.“

Doch wo Geld lockt, bleiben Betrüger natürlich nicht aus: Viele Whiskys werden mittlerweile gefälscht – leere Flaschen von teuren Tropfen einfach wieder neu befüllt. Tünnermann: „Wir haben in der Whiskybotschaft regelmäßig Anfragen von Leuten, die unsere leeren Flaschen kaufen wollen – massenweise und am besten mit Verpackung.“

Den Großteil der wertvollen Whiskys machen alte Single Malts aus den Jahren zwischen 1950 und 1990 aus. Besonders wertvoll seien aber Whiskys aus sogenannten „Lost Distilleries“ – also Destillen, die es nicht mehr gibt, etwa, weil sie mittlerweile insolvent sind, von denen der gelagerte Whisky aber noch abgefüllt und verkauft wird.

Den ganzen Bericht finden Sie hier:

Veröffentlicht unter Presse | Hinterlasse einen Kommentar

Produkte mit Whiskybezug – Wenn Whiskys Badezimmer und Küche erobern

Whisky GlasGold-braun, aromatisch und vollmundig im Geschmack – ein guter Whisky ist ein Getränk für Genießer, ein unvergleichliches Genussabenteuer, das mit seinem Reichtum an Geschmacksnoten und seinem kraftvollen Aroma begeistert. Immer mehr Menschen sind fasziniert von der Komplexität und Vielseitigkeit dieser Spirituose. Die starke Anziehungskraft, die Whisky ausübt, machen sich aber nicht nur die Brennereien zunutze. Die Tourismus-Branche in Großbritannien bietet für Whisky-Liebhaber Whiskytouren an, bei denen verschiedene Destillerien besucht werden können. Doch Whisky gibt es nicht nur als flüssiges Gold. Diese beliebte Spirituose erobert zunehmend den Markt in verschiedensten Formen. Heute stellen wir euch fünf Produkte mit Whiskybezug vor. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Virtuelle Whiskytour auf Islay Teil 6: Kilchoman

Der Machir Bay nahe der Kilchoman Destillerie

Machir Bay ist ein malerischer Sandstrand etwa 600 m von der Kilchoman Destillerie entfernt

Islay ist die südlichste und fruchtbarste Insel der Inneren Hebriden und die 5. größte Insel Schottlands. Die Insel ist ein Ort der Ruhe und Erholung. Sie fasziniert Naturliebhaber mit gewaltigen Klippen, grünen Berghängen, heidekrautrosa Tälern, wunderbaren, einsamen Sandbuchten und riesigen Torfmooren. Auch für Vogelliebhaber ist die Insel ein lohnenswertes Urlaubsziel, denn die Insel bietet ein riesiges Vogelschutzgebiet mit vielen seltenen Wildvögeln wie den Wachtelkönigen, Austernfischern oder Kormoranen. Insgesamt leben mehr als 100 verschiedene Vogelarten auf der Insel. Besonders attraktiv für Vogelfreunde ist Islay im Winter, denn zu dieser Jahreszeit nutzen Tausende von Gänsen Islay als Winterdomizil und Brutplatz. Doch die wirkliche Hauptattraktion und auch Haupteinnahmequelle der Insel ist die Herstellung von Whisky. Die Whisky-Insel Islay mit ihren zahlreichen Destillerien ist weltberühmt unter Whisky-Liebhabern. Die Whiskys gelten als besonders kräftig und stark und zeichnen sich durch einen torfigen und rauchigen Charakter und guten Meeresaromen aus. Gleich acht Whiskymarken sind auf der Insel vertreten. Fünf der Destillerien haben wir euch schon näher vorgestellt. Bei unserer virtuellen Whiskytour erreichen wir nun die Westküste von Islay. Hier steht die Kilchoman Destillerie – die jüngste und gleichzeitig die westlichste Destillerie Islays. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Lagavulin 8 Jahre- die Sonderabfüllung zur 200 Jahrfeier von Lagavulin Distillery

Nach Ardbeg & Laphroaig ist nun Lagavulin an der Reihe- das 200 jährige Bestehen der Distillery wird gefeiert. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Lagavulin 8 Jahre

Lagavulin 8 Jahre

Es war klar, dass es zu diesem Ehrentag eine besondere Abfüllung geben wird- es wurde der Lagavulin 8 Jahre, limited Edition.

Limited Edition bedeutet in diesem Fall nach Aussage von Diageo, dass es ca. 20000 Flaschen in den deutschen Markt schaffen sollen. Ob danach weitere Kontingente zur Verfügung stehen, ist noch nicht klar.

Fakt ist: 20.000 Flaschen sind nicht wenig. Lagavulin gehört allerdings auch zu beliebtesten schottischen Single Malts- weltweit. Es ist also zu erwarten, dass die Nachfrage groß sein wird, gerade auch aufgrund des – noch günstigen- Preises. Freunde des schottischen Nationalgetränkes sind es gewohnt, immer tiefer in die Tasche zu greifen, gerade bei limitierten Sonderabfüllungen. Vor einer Woche erst ist Highland Park Ice erschienen- der Verkaufspreis sollte bei 265€ (eigentlich) liegen, gehandelt wird er aber mit 300-350€- und war innerhalb kürzester Zeit fast überall ausverkauft. Und jetzt kommt Lagavulin mit dieser Sonderabfüllung…gut, ohne kunstvolles Holzgestell. Auch keine 17 Jahre alt. Dafür kostet er auch nur ca. 60€! Aber die wichtigste Frage ist doch: Schmeckt er denn?  Ganz klar: Ja! Wir hatten die wunderbare Gelegenheit, bereits eine Verkostung vorzunehmen.

Tastingnotes:
Nosing: Fruchtig, frisch,  Citrus und Orangennoten. Ingweraromen, Tabak,  angenehm rauchig
Tasting: Kräftig, würzig. Waldhonig und Malz. Sehr rund für das Alter!
Abgang: Mittellanger, rauchiger Abgang mit leichten Fruchtaromen.

Alkohol: 48% Vol
Besonderheiten: Hat Potential zum Klassiker. Ein echter, guter Lagavulin. Ganz klare Kaufempfehlung.

Lieferung ab erster Aprilwoche 2016

Quellenangabe: Bild Diageo

Veröffentlicht unter Allgemein, Whisky News | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar