Low-Vision-Whisky-Tasting für Blinde und Sehbehinderte

Die Whiskybotschaft in Kerken plant das erste Whisky-Tasting speziell für blinde und sehbehinderte Menschen.

Durch Blindheit oder Sehbehinderung eingeschränkte Menschen haben es in Hobby, Beruf und Freizeit nicht einfach. In einem Bereich haben sie jedoch einen Vorteil gegenüber sehenden Menschen – ihr Geruchs- und Tastsinn ist viel stärker ausgeprägt, als bei den meisten sehenden Menschen. Und gerade dies ist beim Verkosten und „Nosen“ von Whisky gefragt.
Bis zu 20 Teilnehmer könnten an einem Low-Vision-Tasting teilnehmen, das auch kostengünstig angeboten werden kann, wenn die entsprechende Nachfrage da ist.
Der nur fünf Gehminuten entfernte Bahnhof ermöglicht eine unkomplizierte Anreise aus allen Teilen des Niederrheines, Ruhrgebietes oder Köln-Bonner-Raumes.
Mit der Bahn anreisende Teilnehmer werden von unserem Shuttle-Service abgeholt.

Wer Interesse hat oder einem Bekannten, Freund oder Freundin eine Freude machen will, kann sich an die Whiskybotschaft unter info@diewhiskybotschaft.de wenden.

Ihr Team der Whiskybotschaft in Kerken-Nieukerk am Niederrhein

Dieser Beitrag wurde unter Presse, Whisky News abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.