Whisky Raritäten – ein Highlight für Whisky-Enthusiasten

Whisky RaritätenSie sind begehrt, sie sind selten und sie sind oftmals jahrzehntealt – Whiskyraritäten sind wie flüssige Schätze. Bei Whiskyraritäten spielt der Geschmack eher eine untergeordnete Rolle.

Viel bedeutender ist die Seltenheit, die Brennerei, der Jahrgang und der Zustand der Flasche und der Verpackung. Als Whiskyraritäten, die von Whiskyfans weltweit gesammelt werden, gelten zum Beispiel Abfüllungen von geschlossenen Destillerien (sog. Lost Distilleries). Die meisten Whiskyfans sammeln allerdings nicht wild drauf los, sondern verfolgen beim Sammeln eine gewisse Strategie. Gesammelt werden kann nach:

  • möglicher Wertsteigerung
  • Whiskys mit speziellem Jahrgang. (30er, 40er …)
  • bestimmten Abfüllserien (wie Valhalla-Serie oder verschiedene Abfüllungen mit Jahresangabe einer Distillerie, z.B. Macallan 12-30 Jahre)
  • Whiskys von geschlossenen Destillerien

Whiskyraritäten für ganz besondere Momente

Whiskys gibt es wie Sand am Meer und für jeden Geschmack. Doch wahre Whiskyfans haben irgendwann genug von den Standard-Abfüllungen, die immer erhältlich sind. Sie wollen etwas, was aus der Masse heraussticht, und so beginnen sie nach Raritäten zu suchen, die nur in begrenzter Menge hergestellt werden.

Das Sammeln von besonderen Whiskys ist für viele zu einer Leidenschaft geworden. Für Sammler gibt es nichts Schöneres, als einen ganz besonders edlen Whisky zu ergattern. Allein die spannende Suche nach bestimmten Flaschen übt einen eigenen Reiz aus und noch schöner ist das beglückende Gefühl, wenn man eine neue begehrte Whisky-Flasche zu seiner Sammlung hinzufügen darf.

Ein großer Sammlererfolg ist das Zusammentragen einer vollständigen Sammlung, da diese meist wesentlich mehr wert als die Summe der einzelnen Flaschen ist. Schließlich besteht das Hauptziel des Sammelns oftmals auch im gewinnbringenden Verkauf. Doch nicht jeder Sammler sieht in einer Whiskyrarität zwangsweise eine Geldanlage. Einige wollen ihre Schätze einfach zu bestimmten Anlässen wie Jubiläen oder runden Geburtstagen genießen.

Whisky als vielversprechende Geldanlage

Zunehmend entdecken renditeorientierte Genießer den besonderen Reiz von Whiskyraritäten. Viele Whiskys sind so selten und begehrt, dass Sammler bereit sind, Höchstpreise für sie zu bezahlen. Während Aktien verrufen und meist sehr kompliziert sind und der Geldwert immer Schwankungen unterliegt, wird der Whisky als stabile Wertanlage zunehmend beliebter. Doch gerade wer Whiskys als Wertanlage sammelt, sollte aufpassen.

Nicht bei jedem Whisky kann man automatisch auf eine Wertsteigerung hoffen. Wer auf der sicheren Seite sein möchte, dass der Whisky nicht an Wert verliert, sollte zum Beispiel Abfüllungen aus längst geschlossenen Brennereien erwerben, da bei diesen sicher ist, dass keine neuen Fässer mehr produziert werden. Allein wegen ihrer unwiderstehlichen Aura der Unwiederbringlichkeit sind diese Flaschen heiß begehrt. Zudem sollten Anleger vor allem Destillerie-(Original-) Abfüllungen kaufen. Diese Abfüllungen sind mit einem wiedererkennbaren Etikett der jeweiligen Brennerei versehen. Hingegen sind Abfüllungen unbekannter unabhängiger Abfüller als Investition eher ein Risiko, bei dem es oftmals fraglich ist, ob überhaupt eine Wertsteigerung eintritt. Eine Ausnahme bilden hier Abfüllungen von z.B. Signatory.

In der Regel erfordert die Investition in Whisky viel Wissen, Erfahrung und Geduld. Wer in Whisky gewinnbringend investieren will, sollte sich deswegen Tipps von einem Kenner einholen. Bei der Whiskybotschaft respektive unserem Schwesterunternehmen Whisky Investments GmbH können Sie sich kompetent beraten lassen. Wir helfen Ihnen, den richtigen Whisky zu finden, der auch eine Wertsteigerung verspricht, und geben überdies Tipps, wie Sie den Whisky richtig lagern und versichern.

Whisky Raritäten kaufen bei der Whiskybotschaft

Wollen Sie ein Whiskyschatzsucher werden? Dann lassen Sie sich von uns beraten oder schauen Sie sich bei unseren Whisky-Raritäten in unserem Whisky Online Shop um. Bei uns finden Sie viele Raritäten und viele andere begehrte Sammlerstücke wie den Bowmore Mizunara oder den Linkwood 1939

Quellenangabe / Bild:

© elnariz / Fotolia.com

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Whisky Raritäten – ein Highlight für Whisky-Enthusiasten

  1. Rainer Huber sagt:

    Hallo meine Lieben!Sammle schon lange Single Malts! Habe viele Rare Malts aber leider nicht alle! Hättet ihr welche anzubieten? Etliche gehen derzeit wircklich durch die Decke!

  2. Bei guten Whiskys als Geldanlage stellt sich aber die Frage, ob der Besitzer eines Tages nicht selbst an seine Anlage heran geht 🙂 So ein Keller voller Whisky muss sehr verführend sein. Ich würde da eher in Gold investieren und den Whisky dann selbst verkosten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.