Lagavulin 8 Jahre- die Sonderabfüllung zur 200 Jahrfeier von Lagavulin Distillery

Nach Ardbeg & Laphroaig ist nun Lagavulin an der Reihe- das 200 jährige Bestehen der Distillery wird gefeiert. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Lagavulin 8 Jahre

Lagavulin 8 Jahre

Es war klar, dass es zu diesem Ehrentag eine besondere Abfüllung geben wird- es wurde der Lagavulin 8 Jahre, limited Edition.

Limited Edition bedeutet in diesem Fall nach Aussage von Diageo, dass es ca. 20000 Flaschen in den deutschen Markt schaffen sollen. Ob danach weitere Kontingente zur Verfügung stehen, ist noch nicht klar.

Fakt ist: 20.000 Flaschen sind nicht wenig. Lagavulin gehört allerdings auch zu beliebtesten schottischen Single Malts- weltweit. Es ist also zu erwarten, dass die Nachfrage groß sein wird, gerade auch aufgrund des – noch günstigen- Preises. Freunde des schottischen Nationalgetränkes sind es gewohnt, immer tiefer in die Tasche zu greifen, gerade bei limitierten Sonderabfüllungen.

Vor einer Woche erst ist Highland Park Ice erschienen- der Verkaufspreis sollte bei 265€ (eigentlich) liegen, gehandelt wird er aber mit 300-350€- und war innerhalb kürzester Zeit fast überall ausverkauft

. Und jetzt kommt Lagavulin mit dieser Sonderabfüllung…gut, ohne kunstvolles Holzgestell. Auch keine 17 Jahre alt. Dafür kostet er auch nur ca. 60€! Aber die wichtigste Frage ist doch: Schmeckt er denn?  Ganz klar: Ja! Wir hatten die wunderbare Gelegenheit, bereits eine Verkostung vorzunehmen.

Tastingnotes:
Nosing: Fruchtig, frisch,  Citrus und Orangennoten. Ingweraromen, Tabak,  angenehm rauchig
Tasting: Kräftig, würzig. Waldhonig und Malz. Sehr rund für das Alter!
Abgang: Mittellanger, rauchiger Abgang mit leichten Fruchtaromen.

Alkohol: 48% Vol
Besonderheiten: Hat Potential zum Klassiker. Ein echter, guter Lagavulin. Ganz klare Kaufempfehlung.

Zum Online Shop

Lieferung ab erster Aprilwoche 2016

Quellenangabe: Bild Diageo

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Whisky News abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.