Octomore Wiki -alles über Bruichladdich Octomore

Octomore – Was steckt hinter dem Weltmeister des Torfes?

Zu sagen Octomore ist ein torfiger Whisky ist in etwa so, als ob man über das Arbeitsgefährt von Sebastian Vettel sagt es wäre ein schnelles Auto.
Es trifft zu, aber diese Beschreibung würde dem Objekt nicht im Mindesten gerecht. Aber wir wollen das Pferd nicht von hinten aufzäumen, also alles auf Anfang.

Obwohl es den Octomore als Abfüllung von Bruichladdich erst seit Dezember 2008 käuflich zu erwerben gibt, reicht seine Historie wesentlich länger zurück.
Die Geschichte der Brennerei Octomore beginnt auf einer kleinen Farm auf der Insel Islay im Jahr 1789 als George Montgomery, Sohn eines Getreidefarmers geboren wird.
Mit 27 Jahren gründet er die Octomore Brennerei auf einem Hügel bei Port Charlotte mit einem wunderschönen Ausblick auf die Insel Islay.
Sie war übrigens nicht die erste Brennerei auf Islay, da Bowmore schon zehn Jahre vor der Geburt von George Montgomery gegründet wurde.

Octomore Geschichte

Eine Wasserquelle war vorhanden und die Destille bot die Möglichkeit die Getreideernte seiner zahlreichen Verwandten im Umland zu verarbeiten.
Auch die überlieferte Größe der Brennblase von ungefähr 270 l lässt eher auf eine Farmdestille schließen.
Als ihr Erbauer 44-jährig starb, zerstritten sich die erbenden Geschwister und so wurde die junge Destille bereits 1852 wieder geschlossen.
Sie blieb bis geschlossen, auch wenn die Farm bis heute noch aktiv ist und die ehemaligen Gebäude unter dem Namen „Octomore Farm Cottages“ als Ferienhäuser angeboten werden.
Der Begriff „Octomore“ aus dem gälischen bezeichnet wohl eine alte Landeinheit mit der eine bestimmte Größe an Land abgemessen wurde, ähnlich einem Tagewerk.

Die Geschichte unseres jungen charaktervollen Single Malts geht im Jahr 1881 weiter, als ein paar Kilometer nördlich beim Bruichladdich River die gleichnamige Destille gegründet wird.
Es folgten einige Besitzerwechsel ehe sich die Tore 1994 wieder schlossen. Am 20.12.2000 begann eine neue Ära als drei Gesellschafter des unabhängigen Abfüllers Murray McDavid die Brennerei übernahmen.
Mark Reynier, Simon Coughlin und Gordon Wright gelang es den renommierten Jim McEwan als Brennmeister zu gewinnen und bereits am 29.05.2001 floss das erste Destillat aus den Brennblasen.

Octomore Herstellung

Die „PROGRESSIVE HEBRIDEAN DISTILLERS“ wie sie sich selbst nennen machen ihrem Namen alle Ehre. Sie sind innovativ, setzen auf lokale Rohstoffe und sie legen Wert auf die Kunst des Destillierens.
Eine ihrer ersten Innovationen war den ungetorften Single Malt unter dem Brennereinamen zu vermarkten und die getorfte Variante als Port Charlotte abzufüllen.
Bei einen paar Drams am Abend kam ihnen die Idee mit noch stärker getorfter Gerste zu experimentieren.

Octomore ppm

Dazu muss man wissen, dass der Torfgehalt eines Whiskys in ppm (parts per million) angegeben wird. Aber es wird eben nur der Phenolgehalt in der Gerste nach dem Mälzen bzw. dem trocknen über Torfrauch angegeben.
Leicht getorfte Whiskys besitzen einen Phenolgehalt im Gerstenmalz von ca. 10ppm. Stark getorfte Whiskys, wie eben der Port Charlotte, üblicherweise wischen 20 und 50 ppm.
Durch experimentieren gelang es Bruichladdich ein Gerstenmalz mit sage und schreibe 131ppm herzustellen. Die erste Edition des Octomore wurde damit im Jahr 2003 destilliert und im Dezember 2008 abgefüllt.

Es gelang in weiteren Versuchen den Torfgehalt auf 309ppm zu erhöhen, Weltrekord! Nun, wenn das Malz drei bis sechsmal so viel Phenol aufweist, wie herkömmlich getorfte Whiskys, dann sollte der Whisky auch drei bis sechsmal so torfig schmecken oder?
Das ist definitiv nicht der Fall, da zum einen der Phenolgehalt bei der Fasslagerung abnimmt zum anderen werden die meisten Phenolverbindungen schlichtweg nicht mit destilliert, da sich ihr Siedepunkt bei über 100°C und der von Alkohol bei ca. 80°C befindet.
Wieviel Phenol sich im fertigen Whisky befindet ist schwer zu sagen. Fakt ist, dass die verschiedenen Phenolverbindungen auch verschieden geruchlich und geschmacklich wahrgenommen werden und so bleibt es jedem selbst überlassen dies olifaktorisch und sensorisch zu beurteilen.

Fakt ist, dass der Octomore ein außergewöhnlicher Malt ist und sicherlich beim ersten probieren anders schmeckt als man es von einem 5 – 8 jährigen Whisky mit so hohem Phenolgehalt erwarten könnte.
Er ist auf jeden Fall den Versuch wert und er hat nicht umsonst eine so große Fan Gemeinde. Oft sind die Abfüllungen kurz nach ihrem Erscheinen bereits wieder ausverkauft.
Bleibt noch die Frage was es sich mit der Nummerierung der Octomore Whiskys auf sich hat?

Octomore Systematik

Die ersten beiden Zahlen vor dem Punkt stehen für die Edition. 2008 wurde zum ersten Mal abgefüllt, als Edition 01.1. Es kommt nicht jedes Jahr eine neue Edition raus, aber die Nummern sind fortlaufend.

Die Zahl hinter dem Punkt bedeutet folgendes:
.1: Es ist 100% schottische Gerste verwendet worden.
.2: Nur im Travel Retail (Duty free) erhältlich und ein Fassexperiment.
.3: Es ist 100% Islay Gerste verwendet worden
.4: Der Whisky ist in frischen Fässern (virgin Oak) gereift.

Jedoch können alle Zahlen, Daten und Fakten diesen Whisky nicht beschreiben, man muss ihn probiert haben und selbst dann ist es alles andere als einfach ihn in Worte zu fassen.
Abfüllungen gibt es zwar reichlich, da sie aber alle streng limitiert sind, ist es nicht so einfach an alle dran zu kommen:
Im überigen sind die Abfüllungen alle in Fasstärke, unfiltriert und nicht gefärbt.

Octomore Edition‘s/ Abfüllungen 

Edition 1:

Name: Octomore Edition 01.1
Abgefüllt: 12.2008
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 131ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 63,5%
Fasstypen: Oak Casks
Auflage: 6.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 900 – 1000€

Edition 2:

Name: Octomore/2_140 Edition 02.1
Abgefüllt: 06.2009
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 140ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 62,5%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 15.000 Stück
Originalpreis: 89€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 400€

Name: Octomore ORPHEUS Edition 02.2
Abgefüllt: 2009
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 140ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 61%
Fasstypen: American Oak und Rotwein Fässer aus französischer Eiche
Auflage:
Originalpreis: 99€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 500 – 700€

Edition 3:

Name: Octomore/3_152 Edition 03.1
Abgefüllt: 08.2010
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 152ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 59%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis: 99€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 300 – 400€

Edition 4:

Name: Octomore/4_167 Edition 04.1
Abgefüllt: 06.2011
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 62,5%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 15.000 Stück
Originalpreis: 129€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 200 – 250€

Name: Octomore/4_167 Comus Edition 04.2
Abgefüllt: 2012
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: Gerste der Insel Islay
Alkoholstärke: 61%
Fasstypen: Bourbon / Chateau d’Yquem Sauternes Finish
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis: 100€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 420€

Edition 5:

Name: Octomore/5_169 Edition 05.1
Abgefüllt: 07.2012
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 169ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 59,5%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 200€ – 300€

Edition 6:

Name: Octomore Edition 06.1
Abgefüllt: 2013
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 57%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 150€

Name: Octomore Edition 06.2
Abgefüllt: 2013
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 58.2 % Vol.
Fasstypen: Ex Eau-de-Vie Limousin Oak Cask of Aquitaine
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 200€

Name: Octomore Edition 06.3
Abgefüllt: 10.2014
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 258ppm
Gerste: Gerste der Insel Islay vom Lorgba Field der Octomore Farm
Alkoholstärke: 64%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 250€

Edition 7:

Name: Octomore Edition 07.1
Abgefüllt: 03.2015
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 208ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 59,5%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage:
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 140€

Name: Octomore Edition 07.2
Abgefüllt: 2015
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 208ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 58,5%
Fasstypen: American Oak und Rhône Syrah Wine Casks
Auflage:
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 190€

Name: Octomore Edition 07.3
Abgefüllt: 2015
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 169ppm
Gerste: Gerste der Insel Islay vom Lorgba Field der Octomore Farm
Alkoholstärke: 63%
Fasstypen: Bourbon Barrels und Ribera del Duero Wine Casks
Auflage:
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 185€

Name: Octomore Edition 07.4
Abgefüllt: 2015
Alter: 7 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 61,2%
Fasstypen: Virgin Oak und First Fill Bourbon
Auflage: 12.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 190€

Edition 8:

Name: Octomore Masterclass_08.1
Abgefüllt: 2017
Alter: 8 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 59,3%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 42.000 Stück
Originalpreis: 130€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 150€

Name: Octomore Masterclass_08.2
Abgefüllt: 2017
Alter: 8 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 58,4%
Fasstypen: Mourvedre, Sauternes, Sweet Wine, Amarone alles aus 100% europäischer Eiche
Auflage: 36.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 170€

Name: Octomore Masterclass_08.3
Abgefüllt: 2017
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 309ppm
Gerste: 100% Gerste der Insel Islay von der Octomore Farm
Alkoholstärke: 61,2%
Fasstypen: 56% Ex-Bourbonfässer und 44% Ex-Pauillac-, Ventoux-, Rhône- und Burgundfässer aus europäischer Eiche
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis: 180€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 220€

Name: Octomore Masterclass_08.4
Abgefüllt: 2017
Alter: 8 Jahre
Phenolgehalt: 170ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke:
Fasstypen: 20% in virgin oak, 80% erst in American oak, first-fill ex-Bourbon casks, danach European virgin oak casks in denen vorher Octomore 07.4 lagerte.
Auflage: 12.000 Stück
Originalpreis: 165€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 180€

Edition 9:

Name: Octomore Edition 09.1 DIALOGOS
Abgefüllt: 2018
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 156ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 59,1%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 42.000 Stück
Originalpreis: 140€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 140€

Name: Octomore Edition 09.2 DIALOGOS
Abgefüllt: 2018
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 156ppm
Gerste: Schottische Gerste
Alkoholstärke: 58,2%
Fasstypen: Four years in ex-American oak casks before being recasked into french oak casks from Bordeaux
Auflage: 12.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.:

Name: Octomore Edition 09.3 DIALOGOS
Abgefüllt: 2018
Alter: 5 Jahre
Phenolgehalt: 133ppm
Gerste: 100% Gerste der Insel Islay von der Octomore Farm
Alkoholstärke: 62,9%
Fasstypen: ex bourbon und French wine casks
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis: 180€
Marktpreis Ende 2018 ca.: 180€

 

Es gibt auch Octomore Originalabfüllungen, die nicht innerhalb der „normalen“ Editionen erschienen sind.

Zum Beispiel wären da:

Name: Octomore 10-YEAR-OLD 2012 First limited Release
Abgefüllt: 2012
Alter: 10 Jahre
Phenolgehalt: 80,5ppm
Gerste:
Alkoholstärke: 50%
Fasstypen: Ex Bourbon American Oak Casks
Auflage: 6.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 400 – 500€

Name: Octomore 10-YEAR-OLD RELEASE 2016 Second limited Edition

Abgefüllt: 2016
Alter: 10 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste:
Alkoholstärke: 57,3%
Fasstypen: Fresh Bourbon und Grenache Blanc casks
Auflage: 18.000 Stück
Originalpreis:
Marktpreis Ende 2018 ca.: 190€

Name: Octomore 10YEARS DIALOGOS VINTAGE 2008
Abgefüllt: 2018
Alter: 10 Jahre
Phenolgehalt: 167ppm
Gerste: 100% Schottische Gerste der Sorte Optic
Alkoholstärke: 56,8%
Fasstypen: Cognac, ex-Bourbon und Virgin Oak casks
Auflage: 12.000 Stück
Originalpreis: 164€
Marktpreis Ende 2018 ca.: noch nicht verfügbar, erst Januar 2019

Name: Octomore OBA Concept EDITION OBA/C_01

Abgefüllt: 2017
Alter:
Phenolgehalt:
Gerste:
Alkoholstärke: 59,7%
Fasstypen:
Auflage: 3.000 Stück
Originalpreis: 127€ (0,5l)
Marktpreis Ende 2018 ca.: 600€

Vielen Dank an Steffen Bermges, der viel recheriert und geschrieben hat! Es folgen noch weitere Infos, Bilder Etc. Das Wiki wird mit jeder neuen Abfüllung mitwachsen!

Alle Inhalte unterliegen dem Markenrecht. Kopien und Auszüge sind nicht gestattet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Presse abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.