Story eines in Cannes prämierten Films wird zur Realität

Islay/Schottland, 26. Juni 2012 – Die einzige Flasche des legendären Malt Mill Whisky wird ab heute Whisky-Fans und -liebhabern in der schottischen Lagavulin-Destillerie auf der Insel Islay zugänglich gemacht. Der für immer verloren geglaubte Malt Mill ist der Ausgangspunkt für den Plot des prämierten Ken Loach Films The Angels‘ Share.

Der weltbekannte Whisky-Autor Charles Maclean kommentiert den Fund: „Diese Flasche ist von unschätzbarem Wert. Malt Mill ist legendär und wird von vielen als der Heilige Gral des Whiskys angesehen. Es ist ein extrem bedeutsamer Fund und ich bin begeistert, bei seiner Enthüllung dabei zu sein.“

Dr. Nick Morgan, Whisky-Dokumentar bei Diageo, fügt hinzu: „In meinen zwanzig Jahren als Historiker und Archivist war es immer mein größter Wunsch, diese einzigartige Flasche Malt Mill ausgestellt zu sehen. Wir freuen uns wahnsinnig, dieses kostbare Artefakt mit den vielen Whisky-Begeisterten aus der ganzen Welt zu teilen, die die Lagavulin-Destillerie jedes Jahr besuchen.“

Rebecca O’Brien, Produzentin des Films The Angels‘ Share meint: „Es ist atemberaubend, sich zu überlegen, wie diese Flasche von Destillerie Manager zu Destillerie Manager hier auf Islay weiter gegeben wurde. Unser Film basiert auf der Story der imaginären Versteigerung eines letzten Fasses Malt Mill, ein legendärer Whisky, von dem eben jeder weiß, das er nicht mehr existiert.“

Die Flasche Malt Mill kam ans Licht, als die Lagavulin Destillerie-Managerin Georgie Crawford von dem in Cannes prämierten Film hörte, dessen Story auf der imaginären Auktion eines vermeintlich letzten Malt Mill Fasses basiert und einige traditionell weitergegebene Pub-Mythen verarbeitet. Crawford holte daraufhin die einzig existierende Flasche, die ihr von ihrem Vorgänger weiter gegeben wurde, aus ihrem geheimen Versteck.

The Angels‘ Share, welcher seit dem 1. Juni in Großbritannien, und ab Oktober auch in den deutschen Kinos laufen wird, wurde von Scot Paul Laverty geschrieben, Regie führte der weltberühmte Regisseur Ken Loach. Beim diesjährigen Filmfestival in Cannes gewann das Werk, welches im letzten Sommer an verschiedenen Schauplätzen in Schottland gedreht wurde, den begehrten Jury-Preis.

Malt Mill wurde seit 1908 in einer kleinen Brennerei auf dem Gelände der Lagavulin Destillerie produziert, die Produktion wurde in 1962 eingestellt. Die nun auf Islay ausgestellte Flasche ist von der letzten Abfüllung im Jahr 1962.

Pressekontakt häberlein & mauerer ag Orsina Schüllner Rosenthaler Straße 52 10178 Berlin Tel.: 030 / 726 208 – 256 Fax: 030 / 726 208 – 250 Orsina.Schuellner@haebmau.de

(Pressemeldung)

Dieser Beitrag wurde unter Whisky News abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.