Die zehn teuersten Whiskys der Welt

teuersten Whiskys der WeltWas gibt es Schöneres, als einen anstrengenden Arbeitstag mit einem guten Whisky gemütlich ausklingen zu lassen oder im Kreis seiner Freunde zu sitzen, sich einen Whisky einzuschenken und das Leben zu genießen? Es gibt Momente, in denen ist ein guter Whisky unbezahlbar, und es gibt seltene Whiskys, die tatsächlich nahezu unbezahlbar sind. Mit ihrem Wert liegen diese flüssigen Schätze weit jenseits der finanziellen Möglichkeiten des Normalverdieners. Die Preise für diese luxuriösen Whiskys erreichen atemberaubende Höhen im sechsstelligen Bereich. Dennoch finden sich weltweit Liebhaber und Sammler, die bereit sind, diese horrenden Preise zu zahlen, um ihre Sammlung um ein exklusives Sammlerstück zu erweitern.

Für euch haben wir die Top Ten der mutmaßlich wertvollsten Whiskys der Welt zusammengestellt.

Platz 1: Macallan M im 6-Liter-Dekanter von Lalique
Dieser Whisky schaffte es preislich gesehen an die Spitze und hält den Weltrekord als teuerster Whisky der Welt. Der Macallan M, von dem es nur vier Flaschen gibt, ist eine Mischung aus sieben auserwählten Whiskys aus spanischen Sherry-Fässern, welche zwischen den 1940er und 1990er Jahren gebrannt wurden. Einer von vier Macallan M in der 6-Liter-Dekanter-Ausführung wurde im Januar 2014 bei Sotheby’s in Hongkong für eine Rekordsumme von 628.000 US-Dollar (umgerechnet 490.000 Euro) versteigert. Von den übrigen drei 6-Liter-Karaffen wurden zwei von der Macallan Destillerie archiviert, während die dritte Karaffe in eine private Sammlung wanderte.

Platz 2: Macallan 64
Platz zwei belegte ebenfalls ein Whisky der Macallan Destillerie. Der 64 Jahre alte Macallan ist einer der ältesten Whiskys, der je von der Macallan Destillerie abgefüllt wurde. Bei einer Wohltätigkeitsversteigerung im November 2010 wurde der langgereifte Whisky in einem Lalique Cire Perdue Kristalldekanter mit 1,5 Liter Inhalt für sage und schreibe 460.000 US Dollar (umgerechnet 337.000 Euro) versteigert.

Platz 3: Dalmore 62
Nicht bei einer Versteigerung, nicht in einem Fachgeschäft, sondern im Duty-free-Shop des Flughafens von Singapur wurde für den 62 Jahre gereiften Whisky im Jahre 2011 ein Spitzenpreis von 145.000 Euro gezahlt. Der Preis unterstreicht die Besonderheit des Whiskys. Lediglich zwölf Flaschen von diesem exklusiven Dalmore Whisky wurden 1943 hergestellt. Der aus der Dalmore Destillerie in Inverness stammende Whisky setzt sich aus Single Malts der Jahrgänge 1868, 1876, 1925 und 1939 zusammen.

Platz 4: Dalmore Trinitas
Die Dalmore Destillerie bringt fast schon regelmäßig äußerst hochwertige Tropfen auf den Markt. Dazu gehört auch der Dalmore Trinitas, der Platz vier der teuersten Whiskys für sich ergattern konnte. Entsprechend seinem Namen gibt es gerade einmal drei Flaschen von diesem Whisky. Eine davon wurde 2011 im Londoner Luxuskaufhaus Harrods für etwa 136.000 Euro an einen anonymen Whisky-Liebhaber verkauft.

Platz 5: Bowmore 1957
Der fünfte Platz geht an einen auf 12 Flaschen limitierten Bowmore, der 1957 in einem Sherry-Eichenfass eingelagert wurde. Nachdem er 43 Jahre in diesem Fass reifte, kam er 2000 in ein Ex-Bourbon-Fass und wurde schließlich 2011 in zwölf Flaschen abgefüllt. Der 54 Jahre alte Single Malt ist nicht nur der älteste und teuerste Whisky der Destillerie, sondern gleichzeitig auch der älteste Islay Single Malt, der bisher veröffentlicht wurde. Ein anonymer Amerikaner zahlte im Dezember 2012 im Shop von Bowmore 120.000 Euro für diese Rarität.

Platz 6: Dalmore Trinitas
Mit den drei Exemplaren des Dalmore Trinitas erzielte die Dalmore Destillerie gleich zweimal Rekordpreise. Der auf 3 Flaschen limitierte Dalmore Trinitas setzt sich aus Whiskys aus den Jahrgängen 1886, 1878, 1926 und 1939 zusammen. Da bei einer Mischung die jüngste Komponente über das zu deklarierende Alter entscheidet, handelt es sich bei dem Dalmore Trinitas um einen 64 Jahre alten Whisky. Zwei Flaschen davon wurden 2010 in Glasgow für jeweils 115.000 Euro von einem Sammler in den USA und einem Investor aus England gekauft.

Platz 7: Glenfiddich Janet Sheed Roberts Reserve
Auch dieser Whisky lässt Sammlerherzen höher schlagen. Kein Wunder, denn im Jahre 2012 wurden lediglich 11 Flaschen dieses 55 Jahre alten Whiskys abgefüllt. Benannt ist der Whisky nach der Enkelin von William Grant, dem Gründer von Glenfiddich. Janet Sheed Roberts feierte 2011 ihren 110. Geburtstag und war zu diesem Zeitpunkt die älteste Person in Schottland. Ihr zu Ehren wurde für jede Dekade ihres Lebens genau eine Flasche dieses seltenen Whiskys hergestellt. Im Jahre 2012 wurde bei einer Versteigerung in New York für eine Flasche 72.300 Euro gezahlt.

Platz 8: Bowmore 1964
Der Single Malt Scotch Whisky, der 48 Jahre in ehemaligen Bourbon-Fässern aus nordamerikanischer Eiche reifte, ist ein absolutes Unikat. Diese einzigartige Flasche wurde 2012 speziell für die Wohltätigkeitsversteigerung der Worshipful Company of Distillers abgefüllt und in einer teuren handgemachten Flasche mit Holzkiste verpackt. Im Oktober 2013 zahlte der neue Besitzer 71.400 Euro für diese Rarität.

Platz 9: Macallan Vintage 1926 Fine & Rare
Bei diesem 60 Jahre alten Whisky ist der Name Programm. Gerade einmal 40 Flaschen wurden 1986 von ihm abgefüllt. Eine davon erwarb 2005 ein südkoreanischer Geschäftsmann in einem Markt in Seoul für 61.600 Euro.

Platz 10: Springbank 1919
Der zehnteuerste Whisky wurde 2009 bei einer Verkostung angeboten, wobei ein Glas mehr als 1000 Euro kostete. Insgesamt wurde der Preis für eine ganze Flasche Springbank 1919 vom World Whisky Index auf 55.000 Euro geschätzt. Weltweit existieren von diesem Whiskey nur 24 Flaschen.

Was ist der wertvollste Whisky in eurer Sammlung?

 

Quellenangabe / Bild:

© mariusz szczygieł / Fotolia.com

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.